.. der Club für Boule und Petanque im Bergischen Land

Aufsteiger BC2

Der letzte Spieltag in der Niederrhein-Kreisliga in Ratingen-Lintorf war an Spannung kaum zu überbieten. Drei Mannschaften konnten noch Tabellenerster werden und damit aufsteigen. Die 2. Mannschaft des BC Solingen lag zwar mit einem Punkt Vorsprung auf dem ersten Platz, war aber als Liganeuling den Teams aus Wuppertal-Vohwinkel und Dormagen-Stürzelberg an Erfahrung unterlegen. Es war in der Vorbereitung also wichtig, die richtige Einstellung für dieses Endspiel zu finden.

Wir begannen unser einziges Spiel an diesem Tag gegen Vohwinkel hochkonzentriert und mit positiver Energie und konnten beide Tripletten mit 13:12 und 13:10 für uns entscheiden. Gestärkt durch diesen Vorsprung starteten wir in die anschließenden Dubletten. Andreas und Karl-Heinz zeigten sich nach einem 0:4 nervenstark, gaben keinen Punkt mehr ab und siegten schließlich mit 13:4. Auch Ingrid und Willi ließen im zweiten Dub dem Gegner keine Chance und gewannen ihr Spiel souverän mit 13:5.
Mit dem 4:1 Sieg hatten wir die Voraussetzung für einen Erfolg geschafft.

Wir mussten aber noch die Ergebnisse von Stürzelberg abwarten. Ihr erstes Spiel gewann das Team 5:0 und in der zweiten Begegnung konnten sie sich mit 4:1 durchsetzen. Die Entscheidung über die Tabellenführung fiel also ganz knapp aus.

Erst am Sonntagabend wurde das offizielle Endergebnis vom Landesverband mitgeteilt:

Wir sind Tabellenerster und steigen in die Bezirksklasse auf.

Die Freude und der Stolz über den überraschenden Erfolg ist in der Mannschaft sehr groß. Wir möchten uns an dieser Stelle bei dem Vorstand des BC Solingen und allen Vereinsmitgliedern für die Unterstützung herzlich bedanken.

 
Karl-Heinz



Den dritten Spieltag am So O3.09. in Wuppertal konnten wir ohne große Erwartung ganz gelassen entgegen sehen. Wir lagen auf einem mittleren Tabellenplatz und kannten unsere Gegner ja schon. Wir traten mit 8 SpielerInnen an, die in allen Spielen zum Einsatz kamen.
Die Herausforderung bestand eher darin, an dem Tag gegen drei Mannschaften zu spielen und in neuer Formation mit Andrea, Siggi und Dieter anzutreten.
Das erste Spiel gegen D.-Gohr gewannen wir wie im Hinspiel mit 4 : 1. Alle Teamitglieder waren dabei hoch motiviert und zeigten eine konzentrierte Leistung. Unser nächster Gegner D.- Stürzelberg hatte uns im ersten Spiel geschlagen und war klarer Tabellenführer. Wir wußten also was uns erwartete. Die einzelnen Spiele waren eng und sehr spannend. Nach den beiden Tripletten stand es 1:1. Bei den anschließenden Dupletten zeigten Ingrid und Willi ihre ganze Erfahrung und Spielstärke und gewannen ihr Spiel souverän mit 13 : 6. Andreas und K.-H. konnten nachziehen, sodass wir das Spiel knapp aber verdient mit 3 : 2 gewannen. Vor dem letzten Spiel gegen PTSV Wuppertal waren wir jetzt richtig heiß und wollten den Spieltag siegreich beenden. Die Wuppertaler zeigten eine respektable Leistung und wollten natürlich ihr Heimrecht nutzen. Wir waren aber nicht mehr aufzuhalten und siegten in einem furiosen Endspurt deutlich mit 5 : 0. Dabei zeigten Siggi und Dieter ihre tolle Motivation und ihren Siegeswillen, drehten einen Rückstand um und gewannen ihr Spiel verdient mit 13 : 7.
Das Ergebnis dieses erfolgreichen Spieltages ist die Tabellenführung. Es passte an diesem Tag einfach alles. Es war ein herrlicher Spätsommertag, wir waren in bester Stimmung und gingen entspannt und konzentriert in die Spiele.
Das Team ist an diesem Tag zusammen gewachsen und hat gespürt, wie wichtig nicht nur der sportliche sondern auch der persönliche Zusammenhalt ist. Und das war mindestens genauso wichtig und hat zum sportlichen Erfolg beigetragen.

Karl-Heinz

Der erste Spieltag fand am So 23.04.2017 in Dormagen-Gohr statt.
Der kleine Dorfverein hatte seine Anlage perfekt hergerichtet und zeigte sich sehr gastfreundlich. Da ein Verein nicht erschien, waren fünf Mannschaften am Start. Pünktlich um 10.00 Uhr begannen die Spiele.
Wir starteten gegen Dormagen-Gohr furios und gewannen beide Tripletten  klar mit 13:0 und 13:3. Die anschließenden drei Dubletten waren deutlich enger, wurden aber auch zwei Mal gewonnen. Endergebnis: 4:1 für uns.
Die zweite Paarung gegen Dormagen-Stürzelberg verlief von Beginn an spannender.  Nach den beiden Tripletten stand es 1:1; von den drei Dubs konnten wir leider nur eines gewinnen, so dass Stürzelberg am Ende mit 3:2 gewann.
Nach kurzer Enttäuschung fanden wir schnell zu unserer guten Laune zurück. Positiv fanden wir unsere mannschaftliche Geschlossenheit, den fairen und sportlichen Einsatz und die Spielfreude.
So konnten wir letztlich den Spieltag als gelungenen Ligaeinstieg einordnen.

Ganz knapp hat der BC Solingen das Spiel im BPV NRW Cup gegen Düsseldorf sur place verloren.

Das ist eine Fake News
Die Wahrheit ist, dass der BC Solingen nicht den Hauch einer Chance hatte.

Bereits in der Tête-à-tête Runde konnte Düsseldorf fünf von sechs Partien gewinnen.
Das eine oder andere TaT konnte zwar recht ausgeglichen gestalltet werden, doch hatten am Ende die Spieler aus Düseldorf die Nase vorne. Nur Wolfgang konnte sein TaT gewinnen.
Also stand es 02 : 10

Aber, noch nichts verloren.

Die Runde Doublette ist aber schon vorentscheidend.
Alle drei Doubletten des BC's kämpfen; haben aber am Ende doch verloren.

Das war's. Es steht jetzt 02:19 und der BC hat keine Chance mehr die Partie noch zu gewinnen.

Trotz des bereits festehenden Sieges erklären die Spieler von Düsseldorf sur place sich bereit, die Tripletten Runde noch zu spielen.
Die Triplette Mixte kämpft und muß sich dann doch knapp geschlagen geben. Die andere Triplette bezieht eine Lehrstunde in Sachen Boule gegen drei Bundesligaspieler und verliert zu Null.

Endstand also 02 : 29

Danke an den netten Kontakt mit den Düsseldorfer Spielern und Spielerinnen

Wir wünschen Düsseldorf sur place noch viel Erfolg im weiteren Verlauf des Wettkampfes

Seite 1 von 2