.. der Club für Boule und Petanque im Bergischen Land



Den dritten Spieltag am So O3.09. in Wuppertal konnten wir ohne große Erwartung ganz gelassen entgegen sehen. Wir lagen auf einem mittleren Tabellenplatz und kannten unsere Gegner ja schon. Wir traten mit 8 SpielerInnen an, die in allen Spielen zum Einsatz kamen.
Die Herausforderung bestand eher darin, an dem Tag gegen drei Mannschaften zu spielen und in neuer Formation mit Andrea, Siggi und Dieter anzutreten.
Das erste Spiel gegen D.-Gohr gewannen wir wie im Hinspiel mit 4 : 1. Alle Teamitglieder waren dabei hoch motiviert und zeigten eine konzentrierte Leistung. Unser nächster Gegner D.- Stürzelberg hatte uns im ersten Spiel geschlagen und war klarer Tabellenführer. Wir wußten also was uns erwartete. Die einzelnen Spiele waren eng und sehr spannend. Nach den beiden Tripletten stand es 1:1. Bei den anschließenden Dupletten zeigten Ingrid und Willi ihre ganze Erfahrung und Spielstärke und gewannen ihr Spiel souverän mit 13 : 6. Andreas und K.-H. konnten nachziehen, sodass wir das Spiel knapp aber verdient mit 3 : 2 gewannen. Vor dem letzten Spiel gegen PTSV Wuppertal waren wir jetzt richtig heiß und wollten den Spieltag siegreich beenden. Die Wuppertaler zeigten eine respektable Leistung und wollten natürlich ihr Heimrecht nutzen. Wir waren aber nicht mehr aufzuhalten und siegten in einem furiosen Endspurt deutlich mit 5 : 0. Dabei zeigten Siggi und Dieter ihre tolle Motivation und ihren Siegeswillen, drehten einen Rückstand um und gewannen ihr Spiel verdient mit 13 : 7.
Das Ergebnis dieses erfolgreichen Spieltages ist die Tabellenführung. Es passte an diesem Tag einfach alles. Es war ein herrlicher Spätsommertag, wir waren in bester Stimmung und gingen entspannt und konzentriert in die Spiele.
Das Team ist an diesem Tag zusammen gewachsen und hat gespürt, wie wichtig nicht nur der sportliche sondern auch der persönliche Zusammenhalt ist. Und das war mindestens genauso wichtig und hat zum sportlichen Erfolg beigetragen.

Karl-Heinz